Wir beantworten gerne Ihre Fragen, telefonisch oder per E-Mail

mymoria.de verwendet Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf der Webseite zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier

Wie lange dauert eine Bestattung?

Wie lange dauert eine Bestattung?

Je nach Umfang der Trauerfeier und der anschließenden Beisetzung müssen Trauergäste unterschiedlich viel Zeit für eine Bestattung einplanen. Wir erklären, wie lange eine Bestattung in der Regel dauert.

Für die Dauer einer Bestattung sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Oftmals findet vor der tatsächlichen Beisetzung eine Trauerfeier in der Kirche oder in einer Trauerhalle statt. Diese kann – je nach religiöser Zugehörigkeit und den Wünschen der Hinterbliebenen – unterschiedliche Rituale beinhalten. Die Dauer der Trauerfeier ist abhängig von der Größe und Gestaltung. Kleinere Trauerfeiern dauern in der Regel rund dreißig Minuten. Handelt es sich hingegen um eine größere Zeremonie, werden Nachrufe gehalten oder Musik gespielt beziehungsweise Lieder gesungen, so müssen die Trauergäste mit rund 60 Minuten für die Trauerfeier rechnen. 

In der Regel dauern Bestattungen nicht länger als zwei Stunden

Im Anschluss an die Trauerfeier findet die Beisetzung des Verstorbenen statt. Dabei wird der Sarg oder die Urne zur letzten Ruhestätte gebracht. Dieser Weg kann je nach lange der Grabstätte mehrere Minuten dauern, am Ende spielt natürlich die Größe des Friedhofs eine wesentliche Rolle. Befindet sich das Grab nur wenige Meter von der Halle entfernt, so ist mit einem kurzen Weg zu rechnen. Auf größeren Friedhöfen muss der Sarg mit dem Wagen transportiert werden. Hierfür benötigen die anwesenden Trauergäste Geduld, da der Sarg erst ein- und dann wieder abgeladen werden muss.


Sie müssen eine Bestattung organisieren?
Wir helfen Ihnen dabei!

  • Bei voller Kostenkontrolle
  • In vertrauter Umgebung
  • Mit erfahrenen Bestattern

In nur 3 Schritten können Sie mit Mymoria eine individuelle Bestattung planen – ganz einfach von zu Hause aus. Fordern Sie jetzt ihr unverbindliches Angebot an!

Jetzt Bestattung planen


Nachdem der Sarg oder die Urne in das Grab gelassen wurde, werden mitunter von den Hinterbliebenen, einem Trauerredner oder dem Pfarrer Abschiedsworte gesprochen. Die Angehörigen können eine Blume oder eine Schaufel Grab in das Grab werfen und kurz am Grab verweilen, um sich vom Verstorbenen zu verabschieden. Diese Zeremonie dauert im Allgemeinen zwischen zwanzig und dreißig Minuten. 

Individuelle Trauerzeremonien können mitunter länger dauern

Die Dauer der Bestattung richtet sich natürlich immer nach der individuellen Ausgestaltung der Zeremonie, sodass diese länger oder auch kürzer ausfallen können. Grundsätzlich dauern Trauerfeiern zwischen dreißig Minuten und einer Stunde, die Beisetzung kann zwischen zwanzig und dreißig Minuten in Anspruch nehmen. Somit sollten Trauergäste für eine Bestattung mindestens neunzig Minuten ihrer Zeit einplanen.



Haben Sie Fragen? Unsere Bestattungsexperten helfen gerne