Header

Seebestattung Ostsee: Ablauf und Kosten

Informationen zur Seebestattung in der Ostsee

mymoria
>
Seebestattung Ostsee
>
Bestattung planen
Seebestattungen werden immer beliebter und nicht nur Personen mit Bezug zum Meer entscheiden sich für diese Bestattungsart. In Deutschland ist eine Seebestattung in Ostsee und Nordsee möglich. Wir haben alle wichtigen Informationen zusammengetragen.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste zur Seebestattung Ostsee

  • Bei der Seebestattung in der Ostsee wird die Asche der verstorbenen Person in einer speziellen Urne von Bord eines Schiffes aus im Meer beigesetzt
  • Vor einer Seebestattung in der Ostsee erfolgt immer eine Kremation
  • Seebestattungen gelten allgemein und besonders an der Ostsee als kostengünstigste Bestattungsart
  • Die Kosten können variieren: In Warnemünde starten die Preise für eine unbegleitete Seebestattung bei ca. 2.100 Euro
  • Seebestattungen in der Ostsee sind von verschiedenen Häfen aus möglich, beispielsweise von Heiligenhafen, Wismar oder Stralsund

Seebestattung Ostsee: Vorbereitung

Von der Seebestattung bei Kiel bis zur Seebestattung auf der Ostseeinsel Usedom: Wer sich innerhalb von Deutschland für eine maritime Beisetzung entscheidet, findet an der Ostsee viele Optionen, eine Bestattung unter professionellen Bedingungen durchzuführen. Doch die Planung geht weit über die bloße Kontaktaufnahme mit einer Reederei hinaus.

Um die gesamte Vorbereitung möglichst stressfrei zu gestalten, bietet sich im ersten Schritt die Beauftragung eines Bestattungsunternehmens an. Sie sollten darauf achten, dass das Institut bereits über Erfahrung mit Seebestattungen in der Ostsee verfügt – je besser es mit verschiedenen Reedereien vernetzt ist, desto einfacher gestaltet sich die Planung und die Kommunikation.

Bei mymoria blicken wir auf entsprechende Erfahrung zurück und kooperieren mit verschiedenen Reedereien vor Ort. Wir unterstützen Sie aßerdem bei der Planung, übernehmen Formalitäten, vereinbaren Termine und organisieren die gesamte Beisetzung. In nur wenigen Schritten können Sie sich ein individuelles Angebot für eine Seebestattung in der Ostsee über unsere digitale Angebotserstellung einholen – unverbindlich und bei voller Kostentransparenz.

Wir helfen Ihnen bei der Organisation einer Seebestattung!

Mein/e
Mutter
Vater
Ehefrau
Ehemann
Schwester
Bruder
Oma
Opa
Schwiegermutter
Schwiegervater
Freundin
Freund
Tante
Onkel
Tochter
Sohn
Verwandte
Verwandter
Keine Angabe
ist
gestorben
schwer krank
Wir wünschen uns eine
Erdbestattung
Feuerbestattung
Seebestattung
Baumbestattung
und einen Abschied
mit Angehörigen
ohne Angehörige
Zum Bestattungsangebot >
Bestattung in wenigen Schritten kostenlos und unverbindlich online planen.Zum Bestattungsangebot >

Welche Gebiete für eine Seebestattung hat die Ostsee?

Angehörige haben von Schleswig-Holstein bis Mecklenburg-Vorpommern viele Möglichkeiten für eine Seebestattung in der Ostsee: So zum Beispiel in Niendorf, Kiel oder auf Rügen. Aber auch in vielen weiteren bekannten Städten, Seebädern und Orten sind Reedereien vertreten, sodass Hinterbliebene einen geliebten Menschen problemlos im Rahmen der gewünschten Meeresbestattung verabschieden können. Oft steht das bevorzugte Gebiet für die Seebestattung an der Ostsee fest, weil sich der Abfahrtshafen in der früheren Heimat der verstorbenen Person befinden soll – oder in einer Gegend, zu der durch regelmäßige Urlaube ein emotionales Band besteht.

Hier können Angehörige eine Seebestattung entlang der Ostseeküste mithilfe von mymoria realisieren (Stand: Februar 2023):

Seebestattungen in der Ostsee finden außerhalb der Drei-Meilen-Zone sowie Wassersport- und Fischereigebieten statt. In deutschen Binnengewässern ist eine Beisetzung nicht gestattet – das betrifft Flüsse und Seen.

Gibt es bei Seebestattungen in der Ostsee regionale Vorgaben?

Eine Seebestattung in der Ostsee unterscheidet sich grundlegend in einem sehr wesentlichen Punkt von einer Erdbestattung: Vor der Beisetzung erfolgt die vollständige Einäscherung des Leichnams, da dem Meer nur die Asche übergeben werden darf. Der Prozess nennt sich Kremation und ist immer mit einer zweiten Leichenschau verbunden, die sich von der äußeren Begutachtung durch das Öffnen des Körpers Obduktion abgrenzt. Daher ähnelt der vorbereitende Ablauf einer Seebestattung dem der Feuerbestattung. In Deutschland gibt es dahingehend keinen Spielraum – die Kremation ist Pflicht – und somit auch keine regionalen Unterschiede.

Darüber hinaus erfordert die Seebestattung in der Ostsee einer exakten Vorbereitung, die sich in den meisten Punkten mit allen anderen Beisetzungsarten vergleichen lässt:

Überführungen

  • Überführung des Leichnams zum Krematorium
  • Überführung der Urne zum gewünschten Ablegehafen

Versorgung der verstorbenen Person

Gängige Formalitäten

  • Sterbefallanzeige beim Standesamt
  • Beantragung der Sterbeurkunde
  • Abmeldung bei der Krankenkasse
  • Abmeldung bei Renten- und Sozialversicherungen

Kremation

  • Innere Leichenschau
  • Einäscherung inklusive Gebühren fürs Krematorium
  • Ausgekleideter Kremationssarg mit Decke und Kissen

Wenn Angehörige eine Seebestattung in der Ostsee bei mymoria organisieren lassen, sind die genannten Basisleistungen immer inkludiert.

Kremation.jpg
Überführung_5.jpg

Seeurne für die Beisetzung in der Ostsee

Eine Urne für die Seebestattung ist eine spezielle Art von Urne, die für die Beisetzung von Asche im Meer verwendet wird. Sie besteht aus biologisch abbaubarem Material und ist entworfen, um sicherzustellen, dass die Asche sicher und respektvoll im Wasser verteilt werden kann. Eine Seeurne ist in der Regel leicht und so konzipiert, dass sie rasch untergeht, um sicherzustellen, dass sie die Asche in der Wasserumgebung auf eine angemessene Art und Weise verteilt.

Seebestattung Ostsee: Ablauf im Überblick

Im Allgemeinen folgt die Seebestattung in der Ostsee einem traditionellen Ablauf. Nach der Einäscherung des Leichnams erfolgt die Überführung der Totenasche vom Krematorium zur Reederei. Dort nehmen die Mitarbeitenden die Asche in Empfang, füllen sie gegebenenfalls von der Transportkapsel in die Seeurne um und dekorieren sie mit natürlichen Materialien wie Blumen, Muscheln oder Holz – hier kann individuell auf Ihre Wünsche eingegangen werden.

Anschließend legt das Schiff ab und fährt zur zugelassenen Zone, wo die schiffsführende Person die Seeurne nach bewährter Tradition zu Wasser lässt. Wichtig ist die Unterscheidung in begleitete und stille Seebestattungen – auch an der Ostsee.

Begleitete Seebestattung in der Ostsee

Bei dieser Variante befinden sich neben der Crew auch Trauergäste an Bord des Schiffes. Entscheidend bei der Wahl der Reederei kann demnach die Kapazität der bereitgestellten Kutter oder Schiffe sein, denn nicht immer finden 20 oder mehr Menschen darauf Platz.

Da Angehörige und Freunde im Normalfall bei der Zeremonie dabei sein möchten, ist die begleitete Bestattung in der Ostsee die gängige Art des Abschiednehmens auf hoher See. Neben dem standardisierten zeremoniellen Akt können Hinterbliebene sie persönlich mitgestalten, indem sie ausgewählte Musikstücke spielen lassen oder eine eigene Trauerrede vorbereiten.

Grundsätzlich entspricht der Ablauf an Bord einer jahrelangen Tradition: Ein Crew-Mitglied setzt die Fahne auf Halbmast und die schiffsführende Person spricht zu den Gästen. Danach ertönen vier Doppelschläge an die Schiffsglocke, die dekorierte Urne geht zu Wasser und die Anwesenden können Blüten in die Ostsee streuen. Nachdem das Schiff eine Runde um die „Meeresgrabstelle“ gedreht hat, steuert es den Heimathafen an. Währenddessen können die Trauergäste miteinander sprechen oder der verstorbenen Person still gedenken – auf Wunsch bei Kaffee und Kuchen. Zum Abschluss übergibt die Reederei den Angehörigen einen Logbuchauszug mit den Koordinaten der Bestattungsposition.

Unbegleitete Seebestattung in der Ostsee

Die stille beziehungsweise anonyme Meeresbeisetzung findet in Abwesenheit der Angehörigen und Freunde statt. Dadurch ist die unbegleitete Seebestattung in der Ostsee wesentlich günstiger. Das bedeutet, dass sie für Mensche mit geringeren finanziellen Mitteln eine würdevolle Möglichkeit für die letzte Ruhestätte darstellen kann. Das gilt natürlich besonders dann, wenn der Verstorbene eine emotionale Bindung zur See hatte. Ein anderer Grund für eine anonyme Seebestattung kann der Gesundheitszustand einer oder mehrerer sehr nahestehender Menschen sein, der eine Teilnahme direkter Verwandter oder Lebenspartner verhindert.

Im Anschluss bekommen die Angehörigen einen Auszug aus dem Logbuch mitsamt den Koordinaten der Stelle, an der die Urne zu Wasser gelassen wurde.

YouTube video

Was kostet eine Seebestattung in der Ostsee?

Von Ostfriesland nach Flensburg über Rostock bis nach Usedom verteilen sich mehr als 60 deutsche Seehäfen. Allein an der östlichen Küste liegen zahlreiche große und kleine Häfen mit etlichen Reedereien, die Seebestattungen an der Ostsee anbieten – die Preise variieren entsprechend stark.

Für eine Seebestattung vor Warnemünde bei Rostock und eine Seebestattung vor dem Ostsee-Hafen Travemünde bei Lübeck sind die Kosten fast identisch. Je nachdem, ob sich Angehörige für eine anonyme oder begleitete Seebestattung entscheiden, fallen ab 2.100 Euro an. Auf Usedom sind die Ostsee-Kosten für eine Seebestattung in der Regel höher: In der Gemeinde Peenemünde müssen Hinterbliebene mit mindestens 2.700 Euro für die Beisetzung ohne Trauergäste rechnen. Doch auch innerhalb eines bestimmten Gebiets können die Preise je nach Reederei schwanken.

Bei allen genannten Preisen handelt es sich um Beispiele aus vollumfänglichen mymoria-Angeboten (Stand: Februar 2023).

Kosten: Seebestattung in der Ostsee besonders günstig?

Pauschal ist die Frage „Was kostet eine Seebestattung in der Ostsee“ nur schwer zu beantworten, doch in der Regel sind die durchschnittlichen Kosten einer Seebestattung im deutschen Ostseeraum niedriger als an der Nordsee. Auch innerhalb der zwei großen Küstenregionen können die Kosten variieren.

Der Preis für eine begleitete Seebestattung in der Ostsee kann so – je nach Gebiet – zwischen 2.500 Euro und 4.000 Euro liegen.

Beispielangebot: Kosten einer Seebestattung in der Ostsee ab Usedom

Für uns ist es von großer Bedeutung, dass Angehörige eine transparente Kostenübersicht erhalten, die alle obligatorischen Posten beinhaltet. Dazu gehören auch die komplette Planung und Organisation inklusive der Koordination sowie die Terminabsprache mit der Reederei.

Die beispielhaften Angebote erfüllen diesen Anspruch durch alle Basisleistungen. Dennoch können manche Preise variieren – zum Beispiel durch die Entfernung vom Krematorium zum Ablegehafen. Wir rechnen in den Angeboten mit einer Überführung ab Berlin.

Begleitete Seebestattung „Ostsee Usedom“:

LeistungBeschreibungPreis
BestattungBeratung und Organisation, Überführung und Versorgung des Leichnams, Formalitäten, Kremation (Gebühren und Kremationssarg inklusive)ca. 1.571 Euro
BeisetzungZeremonie an Bord für bis zu 12 Personen90 Euro
Seeurne mit SchmuckUrne und Naturdekorationca. 169 Euro
OrtOstseehafen Usedom/Peenemündeca. 1.698 Euro (Am Wochenende Zuschlag von 200 Euro)
GesamtbetragInklusive Mehrwertsteuerca. 3.528 Euro

Anonyme Seebestattung „Ostsee Usedom“:

LeistungBeschreibungPreis
BestattungBeratung und Organisation, Überführung und Versorgung des Leichnams, Formalitäten, Kremation (Gebühren und Kremationssarg inklusive)ca. 1.571 Euro
Seeurne mit SchmuckUrne und Naturdekorationca. 89 Euro
BeisetzungsortOstseehafen Usedom/Peenemündeca. 960 Euro
GesamtbetragInklusive Mehrwertsteuer2.620 Euro

Eine Seebestattung gilt unter den Beisetzungsarten als günstigste Variante. Das liegt natürlich nicht an qualitativen Aspekten – dahingehend sind alle Arten gleich, denn der Wert einer persönlichen Abschiednahme setzt sich immer aus subjektiven Faktoren zusammen. Der Grund sind die ausbleibenden Folgekosten, da Angehörige keine Grabpflege betreiben müssen oder Friedhofsgebühren begleichen müssen. Da nach einer Meeresbestattung keine klassische Grabstätte existiert, stehen in einigen Gebieten allgemeine Gedenksteine, die nach einer Seebestattung an der Ostsee ein Ort der Erinnerung und Trauerarbeit sein können.

Häufige Fragen zur Seebestattung Ostsee

Der Preis für eine vollumfängliche, unbegleitete Seebeisetzung bei Warnemünde liegt zum Beispiel bei rund 2.100 Euro. Auf Usedom kann eine vergleichbare Variante bis zu 2.600 Euro kosten. Die Kosten unterscheiden sich also je nach Region und können auch innerhalb eines bestimmten Gebiets von Reederei zu Reederei variieren. Grundsätzlich gelten Seebestattungen in der Ostsee im Vergleich zu Nordsee-Beisetzungen als kostengünstiger.

Entlang der deutschen Ostseeküste gibt es zahlreiche Häfen, von denen Reedereischiffe zu Meeresbeisetzungen ablegen – vom nördlichsten Zipfel bei Flensburg an der deutsch-dänischen Grenze über Nienburg an der Lübecker Bucht bis nach Usedom im Osten an der Grenze zu Polen. Wer sich eine Seebestattung in Mecklenburg-Vorpommern oder Schleswig-Holstein wünscht, hat viele Optionen.

In Deutschland muss die verstorbene Person eingeäschert und in einer Seeurne beigesetzt werden. Es gelten je nach Bundesland bestimmte Vorschriften in Bezug auf die Art der Urne und die Entfernung zur Küste. Es ist ratsam, sich mit einem spezialisierten Bestattungsinstitut in Verbindung zu setzen, um sicherzustellen, dass alle Anforderungen erfüllt sind.

Ja, es ist möglich, an einer Seebestattung in der Ostsee teilzunehmen. Für eine begleitete Seebestattung fallen jedoch meist höhere Kosten an. Es ist außerdem wichtig zu beachten, dass es je nach Unternehmen und Kapazitäten des Schiffes Einschränkungen geben kann.


Mehr zur Seebestattung:

Diesen Beitrag teilen:
24 Stunden für Sie da
0800 803 8000
Erhalten Sie ein unverbindliches Angebot für eine Bestattung
Bestattung planen
Bestattung in wenigen Schritten kostenlos und unverbindlich online planen.Bestattung planen

Diesen Beitrag teilen:
Bestattung planen
Sie haben noch Fragen?
Ab morgen früh sind die folgenden Kundenberater für Sie erreichbar:
Persönliche Beratungsgespräche finden täglich von 7:30 - 20:00 Uhr statt. In dringenden Fällen ist unsere Service-Hotline 24 Stunden für Sie erreichbar.
../../images/partners/google.svg
sehr gut (223)
../../images/partners/trustedShops.png
sehr gut (4.77 / 5.00)
0800 803 8000service@mymoria.de0160 93 19 52 38
wo abschied lebt