Header
Trauerkleidung

Was zieht man zur Beerdigung an?

mymoria
>

Beerdigung Kleidung: Tipps zur angemessenen Trauerkleidung

>
Bestattung planen
Häufig stellen sich Trauernde die Frage, welche Kleidung für eine Beerdigung angemessen ist. Im westlichen Kulturkreis gilt schwarz als bevorzugte Farbe für Trauerkleidung. Vielerorts lockern sich die Konventionen jedoch.

Inhaltsverzeichnis


Das Wichtigste zur Trauerkleidung:

  • Die konventionelle Kleidung für eine Beerdigung ist zurückhaltend sowie förmlich und setzt auf deckende, primär dunkle Farben
  • Die Regelungen gelten grundlegend für Frauen, Männer und Kinder, wobei sich junge Trauergäste vor allem wohlfühlen sollen
  • Sowohl Schmuck als auch Frisuren und Make-up sollten nicht zu auffällig sein und zu viel Aufmerksamkeit erregen
  • Manche Menschen sorgen vor und legen idealerweise schriftlich fest, wie der Dresscode bei ihrer Trauerfeier sein soll
  • Bei bestimmten Berufen oder Vereinen richtet sich die Trauerkleidung oft nach den dort typischen Uniformen

Sie müssen eine Bestattung organisieren? Wir helfen Ihnen dabei!

In nur 3 Schritten können Sie mit mymoria eine individuelle Bestattung planen – ganz einfach von zu Hause aus. Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot an!

Jetzt Bestattung planen

Beerdigung: Diese Kleidung ist angemessen

Beerdigungskleidung sollte neben der eigenen Trauer auch Wertschätzung und Respekt gegenüber der verstorbenen Person und den Angehörigen ausdrücken. Eine Bestattung ist nicht die richtige Umgebung, um modisch aufzufallen. Daher stellt sich nicht die Frage nach dem besten Outfit für eine Beerdigung, sondern nach der geeigneten Kleidung. Ob Beerdigung, Urnenbeisetzung oder Naturbestattung: Der Mittelpunkt einer Trauerfeier ist immer die verstorbene Person. Schließlich handelt es sich um die letzte Ehrerweisung.

Allerdings ist nicht jede Bestattung gleich, denn heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, sich von einem geliebten Menschen zu verabschieden. Ein gutes Beispiel für eine alternative Beisetzung ist die Seebestattung. Da es auf dem Meer meist windig ist und auch die Sommermonate kühler als auf dem Festland sein können, empfiehlt es sich, ausreichend warme Trauerkleidung zu tragen. Ein anderes Beispiel ist die naturnahe Baumbestattung, bei der die gängigen Regelungen beziehungsweise Empfehlungen nicht in letzter Konsequenz gelten müssen. Daher sprechen wir in diesem Ratgeber vor allem von der Kleidung für Beerdigungen, die exemplarisch für den konventionellen Trauerfeier Dresscode sind.

Gibt es einen generellen Dresscode für Trauerfeiern?

Wer zu einer Bestattung eingeladen ist, fragt sich in der Regel: Was zieht man auf einer Beerdigung an? Allgemein gilt: Konservative, zurückhaltende und klassische Kleidung in gedeckten Farben ist für eine Trauerfeier zu jeder Jahreszeit meist die passende Wahl. Vom Schuh bis zum Regenschirm gilt daher in erster Linie: förmlich statt festlich.

Doch der „Trauerkleidung-Knigge“ geht noch weiter. Ein gepflegtes Erscheinungsbild ohne zu viel Make-up, Accessoires oder auffallende Frisuren gilt als angebracht. Unbedeckte Arme und Schultern, zu viel Bein und Dekolleté sollten vermieden werden. Für ein respektvolles Auftreten verzichten Gäste einer Trauerfeier zudem auf legere Kopfbedeckungen. In bestimmten Kreisen ist es hingegen sogar üblich, dass Frauen Hüte tragen – im Zweifelsfall empfiehlt es sich, die Familie direkt zu fragen.

Trauerkleidung - Häufig gestellte Fragen

Wenn keine anderen Vorgaben existieren, sollten sich Gäste einer Beerdigung unabhängig von der Jahreszeit zurückhaltend und klassisch in gedeckten Farben kleiden.

Im traditionellen Sinne der Trauerkleidung gelten Jeans als unangebracht – das gilt nicht nur für Hosen, sondern allgemein für Jeansstoff.

Die konventionelle Trauerbekleidung von Frauen schließt Stoffhosen, Röcke und Kleider ebenso ein wie Blusen und Blazer, sofern nicht zu viel Haut zu sehen ist – so sollten Röcke und Kleider mindestens bis zu den Knien reichen und der Ausschnitt beispielsweise nicht zu weit sein.

Männer tragen auf einer traditionellen Beerdigung in der Regel einen Anzug mit einem Hemd und einer dazu passenden Krawatte – je nach Wetterlage ist auch ein dunkler Mantel angemessen.

Die gängige Kleiderordnung für eine Beerdigung gilt zu jeder Jahreszeit – bei hohen Temperaturen können sich Gäste einer Trauerfeier im Rahmen des Dresscodes in dünnen und atmungsaktiven Stoffen kleiden.

Prinzipiell sollten die Gäste einer Trauerfeier einfarbige Schuhe mit niedrigen Absätzen tragen, die zu den gedeckten Farben der Hauptkleidung passen.

Für Kinder gelten die gleichen Regelungen, doch bei ihnen geht es in erster Linie darum, dass sie sich wohlfühlen – auf knallige Farben oder gar bunte Kleidung sollten aber auch Kinder verzichten.

Schlichter Schmuck wie unauffällige Ohrringe ist als Accessoire zur Trauerbekleidung in Ordnung, doch auch hier sollten sich Beerdigungsgäste tendenziell zurückhalten, denn nicht der eigene Stil steht im Vordergrund, sondern der respektvolle Abschied von einer verstorbenen Person.

Schwarz gilt in vielen Völkern als Trauerfarbe, doch inzwischen sind auch andere dunkle Farben wie Grau und Blau möglich – wichtig ist, dass die Farben gedeckt sind. Als Teil einer insgesamt dunklen Trauerbekleidung sind zum Beispiel auch helle Hemden und Blusen unproblematisch.

Sofern es nicht ausdrücklich erwünscht ist, gehören knallige Farben, hohe Absätze, sehr auffälliger Schmuck, extravagante Frisuren, kurze Hosen, Caps und T-Shirts bei einer Bestattung zu den Outfit-No-Gos.

Welche Beerdigungskleidung trägt eine Frau?

Frauen können als konventionelle Beerdigungskleidung sowohl Stoffhosen als auch Röcke und Kleider wählen. Wenn sie sich für Letztere entscheiden, sollten die Stücke mindestens bis zu den Knien reichen und mit einer schwarzen Strumpfhose kombiniert werden – das gilt auch für die Kleidung bei einer Beerdigung im Sommer. Unförmliche Kleidungsstücke wie T-Shirts und modische Hemden sollten Frauen bei einer Trauerfeier nicht auswählen – stattdessen bieten sich Blusen und Blazer an. Auch Jeans gelten bei einer Beerdigung als unangemessene Kleidung, und die Schuhe sollten keine hohen Absätze haben.

Was ist die optimale Trauerkleidung für Herren?

Als angemessene Trauerkleidung für Herren gilt ein dunkler Anzug, den sie zur Beerdigung mit einer Krawatte und farblich passenden Schuhen kombinieren sollten. Bei niedrigeren Temperaturen können sie auch dunkle Mäntel tragen. Unkonventionelle Kleidungsstücke wie kurze Hosen, T-Shirts oder Jeans sollten auch Männer vermeiden. Lockere Kopfbedeckungen wie Mützen und Basecaps widersprechen dem Dresscode einer Beerdigung ebenfalls. Alternativ zu einem Anzug können sie aber eine Stoffhose wählen und in Kombination mit einem passenden Hemd tragen.

Sie wünschen sich eine individuelle Bestattung ganz nach Ihren Wünschen? Dann schließen Sie jetzt eine Bestattungsvorsorge ab.

Tragen Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen zusammen und erhalten Sie Ihr persönliches Bestattungsvorsorgepaket – kostenlos und unverbindlich.

Jetzt Vorsorge planen

Outfit für die Beerdigung: Weitere Tipps

Menschen möchten sich in ihrer Kleidung wohlfühlen, und viele wenden sich bewusst von Normen ab. Im persönlichen Leben ist das kein Problem, doch bei einer Bestattung treffen die Gäste auf direkte Angehörige, die sich in einer sehr emotionalen Lage befinden und um einen Menschen trauern. Auch ihnen gegenüber gilt es, sich respektvoll zu verhalten.

Farben, Schmuck und Accessoires: Was ist möglich?

Das Farbspektrum der Kleidung für eine Beerdigung sollte sich an dunklen und gedeckten Farben orientieren. Frauen müssen aber nicht zwingend ein schwarzes Kleid zur Beerdigung tragen. Neben Schwarz sind heutzutage die Farben Dunkelgrau oder Dunkelblau angebracht. Bei Blusen und Hemden sind auch hellere Farbtöne in Ordnung, wenn eine dunkle Überjacke zur Trauerkleidung gehört. Laut Knigge gilt: Je näher ein Gast der verstorbenen Person stand, desto dunkler sollte die Kleidung für die Beerdigung sein. Schmuck und Accessoires unterstreichen den individuellen Stil der Tragenden, doch bei einer Bestattung wirken auffällige Elemente unangebracht – schlichte Ohrringe, eine filigrane Kette oder normale Armbanduhren gelten als angemessen.

Auch die Frisur und das Make-up sollten minimalistisch ausfallen. Wenn Gäste im Vorfeld an der Angemessenheit ihrer gesamten äußeren Erscheinung zweifeln, sollten sie auf ihr Bauchgefühl hören und sie überdenken.

Welche Beerdigungskleidung ist für Kinder geeignet?

Die Trauerkleidung für Kinder sollte ebenfalls klassisch und zurückhaltend sein. Dennoch müssen Kinder bei einer Bestattung nicht zwangsläufig in Anzügen oder dergleichen erscheinen – Kleidung in gedeckten Farben ist völlig ausreichend. Bei Kindern ist es viel wichtiger, dass sie sich wohlfühlen, um entspannt an der Trauerzeremonie teilnehmen zu können.

Trauerfeier planen: Kleidung selbst vorgeben

Nicht immer muss die Kleidung für die Beerdigung vorrangig der Tradition entsprechen. Viele Menschen planen Ihre Bestattung im Voraus und legen dabei fest, welche Kleidungsordnung sie sich für ihre Trauerfeier wünschen. Angehörige sollten zu Lebzeiten mit nahestehenden Menschen über ihre Wünsche sprechen, sofern sie von traditionellen Normen abweichen. Im Idealfall liegen solche Vorlieben immer in schriftlicher Form vor.

Wenn die verstorbene Person zeit ihres Lebens beispielsweise ausdrücklich um farbenprächtige Kleidung gebeten hat, sollten die Besuchenden diesem Wunsch aus Respekt nachkommen. Ein anderes Beispiel: Bei einer früheren aktiven Vereinszugehörigkeit ist es üblich, dass die geladenen Vereinsmitglieder bewusst mit der traditionellen Kleidung für eine Beerdigung brechen und in den entsprechenden Uniformen erscheinen. Das symbolisiert ihre Zugehörigkeit sowie den Verlust und die Trauer, den die Mannschaft erfahren hat. Ähnliches gilt für die Feuerwehr und vergleichbare Berufsgruppen.


Mehr zum Thema Bestattung

Diesen Beitrag teilen:
24 Stunden für Sie da
0800 803 8000
Erhalten Sie ein unverbindliches Angebot für eine Bestattung
Bestattung planen
Bestattung in wenigen Schritten kostenlos und unverbindlich online planen.Bestattung planen

Diesen Beitrag teilen:
Bestattung planen
Sie haben noch Fragen?
Ab morgen früh sind die folgenden Kundenberater für Sie erreichbar:
Persönliche Beratungsgspräche finden täglich von 8:00 - 20:00 Uhr statt. In dringenden Fällen ist unsere Service-Hotline 24 Stunden für Sie erreichbar.
../../../images/partners/google.svg
sehr gut (223)
../../../images/partners/trustedShops.png
sehr gut (4.77 / 5.00)
../../../images/partners/tuv.svg
0800 803 8000service@mymoria.de0160 93 19 52 38