mymoria
Menü
© unsplash.com/chrislawton
  1. mymoria >
  2. Magazin
  3. >

    Bestattungen als Thema: Beerdigung und Bestatter in Film und Fernsehen

Bestattungen als Thema

Beerdigung und Bestatter in Film und Fernsehen

Welche Filme und Serien gibt es, in denen Bestattungshäuser und Beisetzungen eine wichtige Rolle spielen oder sogar im Mittelpunkt stehen?

Aufgrund der Corona-Pandemie finden sich viele Menschen mit mehr Freizeit wieder. Vor allem aber verbringen wir aufgrund von Kontaktverboten und dem Schließen öffentlicher Plätze wie Bars und Restaurants mehr Zeit zu Hause. Diese Zeit lässt sich auf verschiedenste Weise nutzen – neben Video-Anrufen mit Freunden und Familie auch mit dem Anschauen von Fernsehserien oder Filmen. Hier wollen wir einige empfehlen, die sich mit dem Themenkreis Tod und Bestattung beschäftigen. Von Komödien-Entertainment über „reality TV“ nennen wir verschiedene Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben.

Serien

video

Six Feet Under – Gestorben wird Immer

Der Klassiker unter den Bestatter-Serien, die verschiedene Preise gewonnen hat. Mit tief schwarzem Humor wird die dramatische Geschichte einer Familie und deren Bestattungsunternehmen erzählt. Die Serie beschränkt sich dabei nicht auf die Themen rum den Tod. Sie verwendet den Hintergrund des Bestattungshauses als Leinwand, um alle Bereiche menschlichen Lebens zu zeigen. Die freie Enzyklopädie Wikipedia spricht davon, dass „gesellschaftliche Themen wie Alter, Homosexualität, Gender, der innere Unfrieden Heranwachsender, Rassenkonflikte, psychische Erkrankungen und Drogensucht“ eine Rolle spielen. Insgesamt 5 Staffeln gibt es.

video

The Casketeers

Eine TV-Serie, die das neuseeländisches Bestattungsunternehmen Tipene durch deren Alltag begleitet. Gezeigt werden hier neben der Trauer um echte Todesfälle auch, was es heißt ein, Unternehmen zu führen. Vor allem aber sind traditionelle Bestattungsriten der Māori zu sehen. Die Serie wird zurzeit auf Netflix ausgestrahlt.

video

Family Plots

Als weitere Dokumentation über ein echtes Bestattungsunternehmen fokussiert sich "Family Plots" auf das Alltagsleben eines familiengeführten Bestattungshauses in Kalifornien. Einblicke in die Einbalsamierungsräume bekommen wir ebenso präsentiert, wie tiefen emotionalen Einblicke in den Umgang der Familie und Mitarbeiter mit den Hinterbliebenen in den gezeigten (echten) Trauerfällen.

video

Der Bestatter

Eine deutsch-österreichische Krimi-Serie mit insgesamt 10 Folgen. Der ehemalige Kommissar Luc Conrad, der nun als Bestatter tätig ist, wird nicht nur mit dem Tod konfrontiert, sondern immer wieder auch in Mordfälle verwickelt, was ihm die Möglichkeit gibt, seiner "Leidenschaft" weiter nachzugehen – dem "Täter jagen".

video

Ozark

Kriminelle Energie und Verstrickungen mit einem Drogen-Kartell treffen auf aberwitzige Ideen – ein Bestattungsinstitut wird verwendet, um in Särgen Bargeld zu schmuggeln und die hauseigenen Kremationsöfen werden zweckentfremdet, um Spuren und Tote zu beseitigen… Nichts für schwache Nerven und in Deutschland erst ab 16 freigegeben. Ebenfalls auf Netflix.

video

Chilling Adventures of Sabrina

Eine Netflix Serie um die Halb-Hexe Sabrina Spellmann. Die Tochter eines Hexenmeisters und einer Sterblichen lebt bei Ihren beiden Hexen-Tanten und muss sich gegen dunkle Mächte behaupten, um sich und Ihre Familie und Freunde im „normalen“ Leben zu schützen. Ihr Cousin Ambrose leitet ein Bestattungshaus, das immer mal wieder im Mittelpunkt der Serie steht. Ebenfalls erst ab 16 mit bisher drei Staffeln.

Nord bei Nordwest

In der Ostsee—Krimiserie um Hauke Jacobs, der als ehemaliger Polizist Tierarzt in Schwanitz wird und dort immer wieder in Kriminalfälle verwickelt wird. Dabei unterstützt er, gemeinsam mit seiner Assistentin Jule Christiansen, die Ortspolizistin Lona Vogt. Zwar spielt das Bestattungshaus keine Hauptrolle, aber doch ist das Bestattungsinstitut um Herrn Töteberg und Frau Bleckmann zentral und taucht in (fast) jeder Folge auf. In der Episode „Ein Killer und ein Halber“ jedoch rückt das Bestattungshaus in den Mittelpunkt – und den Fokus der Ermittlungen. Zu sehen sind die Folgen in der ARD Mediathek.

Filme

video

My Girl – Meine erste Liebe

Die tragische Komödie um die erste Liebe von Thomas J. Sennett – Vada Sultenfuss, Tochter des lokalen Bestattungshaus-Inhabers, Harry Sultenfuss. Der Sommer endet tragisch aber doch positiv, nachdem sich das Verhältnis zwischen Vada und ihrem Vater aufgrund der tragischen Ereignisse bessert. Wachgerüttelt wird er vom Vorwurf seiner Tochter, er interessiere sich "mehr für die Toten, als für die Lebenden".

video

Harold und Maude

Weniger um ein Bestattungshaus als die empfundene Sehnsucht nach dem Tod geht es bei Harold und Maude – der junge Harold inszeniert Suizide, um das distanzierte Verhältnis zu seiner Mutter zu verändert, stößt aber stets auf Ablehnung anstelle der erhofften Zuwendung. Seine Faszination für den Tod und Beerdigungen ändert sich erst, als er die fast 80-jährige Maud kennenlernt und sich eine ungewöhnliche Freundschaft entwickelt.

video

Sterben für Anfänger

Eine britische Komödie mit dementsprechendem schwarzen Humor. Von falsch eingesargtem Toten über Zwischenfälle die durch psychedelisch aktive Substanzen verursacht werden, geht bei dieser Bestattung so ziemlich alles schief. Zurzeit auch auf Netflix.

video

Bei uns liegen Sie richtig

Eine aus dem Jahre 1988 stammende Komödie, in der zwei junge Männer eine "Akademie für Leichenwäsche" von ihrem Onkel erben und dort mit bereits etablierten Mitarbeitern konfrontiert werden. Die alten Mitarbeiter wollen die neuen Besitzer unbedingt loswerden, während die neuen Besitzer alles in ihrer Macht Stehende tun, um das Erbe antreten zu können.

video

Besser als nix

Ein deutsches Drama aus dem Jahre 2014 mit unter anderem Wotan Wilke Möhring als Vater Carsten – dieser lebt seit dem Tod seiner Frau alleine mit Sohn Tom (François Goeske), der nicht nur gerne Schwarz trägt, sondern der sich in seinem Heimatort fremd und unpassend fühlt. Sein Vater jedenfalls versteht ihn nicht so recht, vor allem seit er die Schule geschmissen hat. Ob das besser wird, wenn Tom tatsächlich der in der Berufsberatung erfolgten Empfehlung zur "Ausbildung zur Bestattungsfachkraft" folgt?

video

Grabgeflüster

Eine ebenfalls aus Britannien stammende schwarze Komödie um den Bestatter Plots, dessen Bestattungsunternehmen in einem kleinen walisischen Ort durch Themenbestattungen und Ehepartner-Rabatt auffällt. Um mit seiner derweil unglücklich anderweitig verheirateten Jugendliebe ein neues Leben zu beginnen, müssen Sie deren Tod inszenieren.

© BOO PRODUCTIONS

4 Black Suits

In dieser schwarzen Komödie tun sich zwei Bestatter mit einem Sträflingen und einem Schauspieler zusammen, um ihrem bisher wenig erfolgreichen Leben einen lange notwendigen Wandel zu geben und aus ihrem bisherigen Dasein auszubrechen.

Erhalten Sie ein unverbindliches Angebot für eine Bestattung

Dieses Projekt wird kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).
Efre Logo