Wir beantworten gerne Ihre Fragen, telefonisch oder per E-Mail

mymoria.de verwendet Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf der Webseite zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier

Welcher Text passt auf eine Trauerschleife am Kranz?

Trauerschleifen an Kränzen und Gestecken sind nicht eine schöne Dekoration für die Trauerfeier und das Grab, sondern auch eine Möglichkeit, einen letzten Gruß an den Verstorbenen zu richten. Wir erklären, wie eine solche Trauerschleife gestaltet werden kann und wie man den passenden Text für das Schleifenband findet.

Obwohl der Name des Verstorbenen üblicherweise nicht auf der Trauerschleife steht, ist diese dennoch als Verabschiedung des Verstorbenen gedacht. Aus Platzgründen ist der Umfang des Trauertextes nur begrenzt. Neben einem letzten Gruß der Liebe, Freundschaft oder Dankbarkeit finden auf der Trauerschleife auch die Namen der Spender.

Je nachdem wie nahe man dem Verstorbenen stand, kann man mehr oder weniger persönliche Sprüche für die Trauerschleife formulieren. War der Verstorbene ein Bekannter, ein Arbeitskollege oder ein Mensch, dem man nicht besonders nahestand, kann man eine neutrale Form der Trauerschleife wählen. Hat man einen geliebten Menschen verloren, kann man den Trauerkranz mit einer persönlichen Trauerschleife versehen. Texte wie „Wir werden dich vermissen“, „Danke für deine Liebe“ oder „Unser Engel hat jetzt Ihre Flügel“ kann man seiner Trauer Ausdruck verleihen und Abschied vom Ehepartner, Familienangehörigen oder guten Freund nehmen. Es muss natürlich kein Standardgruß sein, sondern kann auch noch persönlicher auf den Verstorbenen abgestimmt werden. Jedoch ist auch hierbei der Platz auf der Trauerschleife nur begrenzt. Auch christlich ausgerichtete Texte sind für Trauerschleifen beliebt.


Sie müssen eine Bestattung organisieren?
Wir helfen Ihnen dabei – auch beim Trauerkranz!

  • Bei voller Kostenkontrolle
  • In vertrauter Umgebung
  • Mit erfahrenen Bestattern

In nur 3 Schritten können Sie mit mymoria eine individuelle Bestattung planen – ganz einfach von zu Hause aus. Fordern Sie jetzt ihr unverbindliches Angebot an!

Jetzt Bestattung planen


Das Schleifenband besteht meist aus Satin oder Seide. Allerdings sollte man sich im Vorfeld informieren, welche Materialien vom jeweiligen Friedhof zugelassen werden – es gibt mittlerweile Friedhöfe, auf denen nur noch biologisch abbaubare Materialien verwendet werden dürfen.

Beschriftung und Farbe des Schleifenbands

Die Gestaltung der Trauerschleife ist von den Wünschen des Kunden und dem Angebot des beauftragten Floristen abhängig.

In der Regel wird der Text auf dem linken der beiden Trauerbänder aufgebracht, die Namen der Spender finden auf dem rechten Band Platz. Meist werden nur die Vornamen der Spender oder aber der Familienname ohne Vornamen genannt. Bei Vereinen oder Unternehmen wird nur der Name des Clubs oder des Unternehmens benutzt. Die Schriftgröße ist neben den Gestaltungswünschen des Kunden auch von der Breite des Schleifenbands und dem Textumfang abhängig. Zusätzlich zum Text ist die Verwendung von Symbolen wie Kreuzen, Herzen und Tauben möglich.

Neben den klassischen Farben Weiß und Schwarz kann heutzutage nahezu jede Farbe für die Trauerschleife gewählt werden. In der Regel werden die Trauerschleifen nach den im Trauerkranz oder Blumengesteck verwendeten Blumen ausgewählt, damit diese farblich zusammenpassen. Auch die Schriftfarbe kann frei gewählt werden. Vor allem Gold, Silber sowie Schwarz sind für die Beschriftung beliebt.




Haben Sie Fragen? Unsere Bestattungsexperten helfen gerne